Ansicht
Dokumentation

Verzugszinsen für Konsumentenkredite (geändert) ( RELNBANK_CML_600_CLIOA )

Verzugszinsen für Konsumentenkredite (geändert) ( RELNBANK_CML_600_CLIOA )

SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up   TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Verzugszinsen für Konsumentenkredite (geändert)

Verwendung

Ab SAP ECC Enterprise Extension Financial Services 6.0 (EA-FS 600) steht Ihnen eine andere Verzugszinsberechung für den Produkttyp Konsumentenkredit (340) als bisher zur Verfügung.

Diese basiert auf einer neuen Berechnungslogik, die von der Überfälligkeitsverzinsung des Finanzwesens(FI) unabhängig ist. Die Berechnung erfolgt ausschließlich im Nebenbuch der Darlehensverwaltung (FS-CML) und nicht wie bisher über das Hauptbuch des Finanzwesens (FI). Es gibt keine Interaktion zwischen der bisherigen Überfälligkeitsverzinsung und der neuen Funktion. Bei der neuen Funktion handelt sich um eine Saldenverzinsung und nicht um eine Postenverzinsung wie bei der Überfälligkeitsverzinsung. Des Weiteren berechnet das System die Verzugszinsen pro Darlehen und nicht pro Debitor.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Auswirkungen auf den Datenbestand

Die Verzugszinsberechnung für den Produkttyp Konsumentenkredit (340) ist vollständig auf das neue Verfahren umgestellt worden. Wenn Sie die Verzugszinsberechnung für Konsumentenkredite schon im Einsatz haben, müssen Sie nicht nur dafür sorgen, dass alle Voraussetzungen zum Einsatz der Funktion erfüllt sind, sondern auch zusätzliche Umsetzungsarbeiten durchführen. Weitere Informationen über die erforderlichen Umsetzungsarbeiten finden Sie im SAP-Hinweis 851136.

Hinweis
Da die neue Verzugszinsberechnung nicht über den Debitor gesteuert ist, verwendet oder ändert das System auch die entsprechenden Felder nicht mehr, z.B. Datum der letzten Verzinsung, VZ-Kennzeichen.

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Planen Sie den Report Verzugszinsberechnung für Konsumentenkredite (RFVD_IOA_CALC_MULT) vor dem Mahnlauf ein, damit das System gebuchte Verzugszinsen auf den Mahnschreiben mit ausgeben kann.

Auswirkungen auf das Customizing

Sie müssen folgende IMG-Aktivitäten ausgeführt haben:

  • Unter Geschäftsvorfälle -> Verzugszinsen

Wenn Sie innerhalb dieser Funktion die Freigabefunktion verwenden wollen, müssen Sie die Freigabe für diesen Geschäftsvorfalltyp eingerichtet haben. Weitere Informationen finden Sie unter Freigabeobjekte für Konsumentenkredite (erweitert).

Wenn Sie innerhalb dieser Funktion die Korrespondenz verwenden wollen, müssen Sie die IMG-Aktivitäten im Kapitel Korrespondenz mit Korrespondenztool (SAP Smart Forms) ausgeführt haben.

Weitere Voraussetzungen für diese Funktion finden Sie in der SAP-Bibliothek unter Rechnungswesen -> SAP Banking -> Darlehensverwaltung -> Bestandsverwaltung -> Geschäftsvorfälle -> Verzugszinsen im Abschnitt "Voraussetzungen".






Addresses (Business Address Services)   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 7085 Date: 20240415 Time: 203314     sap01-206 ( 95 ms )