Ansicht
Dokumentation

SD-Schnittstelle für Bankergebnisbereiche ( RELNBANK_PA_110_SD_IFB )

SD-Schnittstelle für Bankergebnisbereiche ( RELNBANK_PA_110_SD_IFB )

Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   Fill RESBD Structure from EBP Component Structure  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

SD-Schnittstelle für Bankergebnisbereiche

Verwendung

Ab SAP R/3 Enterprise Financial Services 1.10 (EA-FINSERV 110) wurden die Datenstrukturen aller Bank-Ergebnisbereiche erweitert.

Bank-Ergebnisbereiche haben gegenüber Standard-Ergebnisbereichen der Core-Komponente CO-PA "Ergebnis- und Marktsegmentrechnung" (SAP-Menü "Controlling") immer einige spezielle, zusätzliche Datenobjekte wie z.B. die festen Merkmale "Bankprodukt" (RBPROD) oder "Kalkulationsregel" (RKALRG). Andrerseits wurden in den früheren Bank-Releases vor R/3 Enterprise bestimmte Datenobjekte der Core-Komponente ausgeblendet, waren also nicht in den Datenstrukturen von Bank-Ergebnisbereichen enthalten. Das sind die Felder, die auch als SD-Schnittstelle bezeichnet werden.

Diese Einschränkung wurde (musste) mit R/3 Enterprise aufgehoben (werden). Nun werden bei der Generierung eines jeden Bank-Ergebnisbereichs auch immer die Felder der SD-Schnittstelle in die Datenstrukturen aufgenommen.

Damit steht die Funktionalität der Core-Komponente "Vertrieb" (SAP-Menü "Logistik") auch für die Bank-Ergebnisrechnung zur Verfügung.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen






ROGBILLS - Synchronize billing plans   Addresses (Business Address Services)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 1659 Date: 20240419 Time: 051011     sap01-206 ( 24 ms )