Ansicht Dokumentation

Wir wachsen stetig und suchen neue Kollegen (m/w/d)! Schauen Sie sich unsere offenen Position an, um eine passende Herausforderung zu finden!

CL_BSP_NAVIGATION - Business Server Pages (BSP) Navigation

CL_BSP_NAVIGATION - Business Server Pages (BSP) Navigation

Vendor Master (General Section)   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Funktionalität

Die Klasse CL_BSP_NAVIGATION stellt Methoden für die Navigation zwischen Business Server Pages(BSPs) zur Verfügung.

Hiermit werden Informationen zusammengestellt, die für die Präsentation der nächsten Seite von Bedeutung sind. Nach dem Sprung zur Folgeseite wird das Navigationsobjekt gelöscht.

Die Klasse enthält Methoden, die zur Bestimmung der Folgeseite dienen, sowie solche, die für die Parameterübergabe zwischen den Seiten verwendet werden können.

Methoden zur Bestimmung der Folgeseite

next_page

Bei Aufruf dieser Methode wird die nächste Seite aus der Navigationsstruktur ermittelt. Wird zum Beispiel

navigation->next_page( 'TOORDER' ).

aufgerufen, so wird in der Navigationsstruktur der BSP-Applikation nach dem Navigationsrequest TOORDER gesucht und zur entprechenden Folgeseite navigiert.

goto_page

Bei Aufruf dieser Methode wird direkt die URL der Folgeseite angegeben, auf die verzweigt werden soll, z.B.

navigation->goto_page( 'error.htm' ).

exit

Mittels dieser Methode wird die aktuelle Session der laufenden Anwendung beendet und auf die angegebene URL verzweigt. Wird keine Exit-URL angegeben, so wird zur Exit-URL der BSP-Applikation gesprungen.

Beispiel:

navigation->exit( exit_url = 'http://www.sap.com' ).

call_application

Diese Methode können Sie verwenden, um zu einer Seite (spezifiziert durch die URL) einer anderen Anwendung zu springen. Läuft die BSP-Applikation, in der die Methode aufgerufen wird, im stateful Modus, so wird der aktuelle Kontext gehalten. Die fremde Apllikation bekommt eine Rücksprung-URL als Parameter mitgegeben.

Methoden zur Parameterüberfabe zwischen Seiten

Eine Seite kann Parameter einer Folgeseite übergeben. In diesem Zusammenhang gibt es folgende Methoden.

set_parameter

Durch den Aufruf

navigation->set_parameter( name='myparameter' value = myvalue ).

setzen Sie den Seitenparameter myparameter auf den Wert myvalue. In der nächsten Seite können Sie dann mit diesem Wert weiter arbeiten.

Falls das form field (im Layout-Teil) und der Seitenparameter vom Typ String sind und durch den gleichen Namen spezifiziert werden (in diesem Fall myparameter), können Sie abkürzend Folgendes schreiben:

navigation->set_parameter( 'myparameter' ).

get_parameter

Diese Methode können Sie verwenden, um den Wert eines Parameters zu bekommen. Diese Methode wird für BSP-Applikationen jedoch nicht epfohlen, sie wird gebraucht, wenn eingene HTTP-Request-Handler implementiert werden.

has_parameters

Diese Methode gibt 1 zurück, falls mindestens ein Parameter spezifiziert wurde. Ansonsten liefert die Methode 0 zurück.

Weiterführende Informationen

Die Dokumentation finden Sie auf dem SAP Help Portal (http://help.sap.com/) unter SAP NetWeaver → SAP Web Application Server. In der SAP-Bibliothek wählen Sie dann z.B. für SAP Web Application Server 6.40 den Pfad: SAP-NetWeaver-Komponenten → Application Platform (SAP Web Application Server) → ABAP-Technologie → UI-Technologie → Web-UI-Technologie → Business Server Pages → Programmiermodell → Klassen und Interfaces → Interface IF_BSP_NAVIGATION und in der Dokumentation des Interfaces IF_BSP_NAVIGATION.






ROGBILLS - Synchronize billing plans   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 4392 Date: 20210516 Time: 172807     sap01-206 ( 90 ms )