Ansicht Dokumentation

Wir wachsen stetig und suchen neue Kollegen (m/w/d)! Schauen Sie sich unsere offenen Position an, um eine passende Herausforderung zu finden!

CPF36B9 - Entfernen von PTFs erfolgreich durchgeführt. Für einige PTFs sind jedoch zusätzliche Aktionen erforderlich. ( OS/400 )

CPF36B9 - Entfernen von PTFs erfolgreich durchgeführt. Für einige PTFs sind jedoch zusätzliche Aktionen erforderlich. ( OS/400 )

General Data in Customer Master   ROGBILLS - Synchronize billing plans  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.
SAP E-Book


Nachricht : CPF36B9
Entfernen von PTFs erfolgreich durchgeführt. Für einige PTFs sind jedoch zusätzliche Aktionen erforderlich.

Nachrichtenlangtext :

Ursache . . . . : Die PTFs wurden erfolgreich entfernt. Für mindestens ein PTF sind jedoch zur Aktivierung des alten Codes noch zusätzliche Aktionen erforderlich.
Fehlerbeseitigung: Die folgenden Schritte ausführen, um festzustellen, welche zusätzlichen Aktionen zum Aktivieren des alten Codes erforderlich sind:
1) Den Befehl DSPPTF (PTF anzeigen) ausführen und für den Parameter SELECT den Wert *ACTRQD eingeben. Für PTFs, für die kein Server-IPL erforderlich ist, wird der alte Code nach Abschluss des nächsten System-IPL aktiv.
2) Mit dem Befehl DSPFMWSTS (Firmwarestatus anzeigen) feststellen, ob zum Aktivieren des alten Server-Firmware-Codes ein Server-IPL erforderlich ist.

Nachrichtendatei : QCPFMSG
Bibliothek Nachrichtendatei : QSYS


rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time   Addresses (Business Address Services)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.

Length: 3304 Date: 20220816 Time: 235711     sap01-206 ( 4 ms )